von Christiane / Thema: Kultur / am 19. Februar 2017um10:00

Brunchen bei Kunst und Musik in Gelsenkirchen

Im Gelsenkirchener Musiktheater im Revier gibt es ein tolles Angebot: Sonntagmorgens kann man dort hervorragend brunchen und dabei der Musik lauschen. Es gibt feste Tischnummern, aber die einzelnen Plätze an den Tischen sind frei. Wenn man also nicht mit dem Rücken zu den Künstlern sitzen will, sollte man um 10.30 Uhr direkt da sein. Los geht’s um 11 Uhr.

Ein besonderer Brunch in Gelsenkirchen

Man sitzt im Foyer dieses tollen Hauses, das seit seiner Eröffnung 1959 eine Ikone des Theaterbaus geworden ist. Bis heute ist diese Haus-in-Haus-Architektur des Musiktheaters im Revier mit dem vielen Glas ungewöhnlich transparent und offen. Schon während der Bauphase sind Architekturstudenten dorthin gepilgert und der Architekt Werner Ruhnau hat so manchen mit Butterbroten durchgefüttert. (Da ist das Essen bei diesem Musikbrunch deutlich vielfältiger.) Aber nicht nur die Architektur, sondern auch die riesigen Bildtafeln und Schwammreliefs des Künstler Yves Klein (der mit dem markanten Blau) sind einfach genial.

Buffet im Musiktheater im Revier

Das Buffet im Musiktheater im Revier

Musikbrunch im Theater im Revier!

Diese Umgebung nutzt das Ensemble, um verschiedene Inszenierungen vorzustellen: in Gesprächen und mit musikalischen Kostproben. Als ich da bin, wird die Wagner-Oper ‚Tristan und Isolde‘ vorgestellt, eine dramatische Story um unglückliche Liebe und Verrat. Es gibt Interviews mit Sängern und der Intendant wird zu seiner Inszenierung befragt. Der Generalmusikdirektor erklärt eindrucksvoll die Musik Wagners und setzt sich dabei selbst an den Flügel. Auch mit der Harfe werden Wagner-Themen gespielt. Ich bin ganz schnell mittendrin in dieser Faszination.

Harfe beim Musikbrunch im Musiktheater im Revier

Musikbrunch im Musiktheater im Revier

Lecker brunchen in Gelsenkirchen!

Zwischen diesen Gesprächsblöcken kann man sich am Buffet des Musiktheaters in Gelsenkirchen satt essen, sei es ein Frühstück mit allem, was dazu gehört, oder warmes Essen mit anschließender Süßspeise. Dazu Wasser und Kaffee so viel man will. Was für jeden! So ein Brunch ist nicht nur was für Stammgäste, sondern kann auch ein guter Einstieg in die Musikwelt sein, eben, weil so viel erklärt wird. Und wenn es dabei noch was Leckeres zu essen gibt: was will man mehr!

Blick ins Foyer des Musiktheater im Revier

Blick ins Foyer des Musiktheater im Revier

Der Musikbrunch im Musiktheater im Revier dauert gute zwei Stunden. Ich genieße einen wunderbaren kulinarisch-musikalischen Vormittag und werde auf jeden Fall wiederkommen. Übrigens: Termine und Karten (ca. 33 € ) für den Musikbrunch gibt es über die Theaterkasse des Musiktheaters.

Allgemeine Informationen

Musiktheater im Revier

Theaterkasse
Kennedyplatz
45881 Gelsenkirchen
Kartentelefon: +49 209 4097 200
Email: theaterkasse@musiktheater-im-revier.de
Website: www.musiktheater-im-revier.de
Facebook: www.facebook.com/MusiktheaterimRevier



Christiane Ein Artikel von

Hallo, ich bin Christiane und arbeite bei Ruhr Tourismus im Bereich der Planung von Tagestouren, die meist mit dem Bus, aber auch zu Fuß gemacht werden. Ich komme also dienstlich viel durch die Region, die einfach so spannend ist, weil sich ständig irgendwo was ändert. Die große Vielfalt an Kultur (Museen, Theater, alten Kirchen) und (etwas) sportliche Outdoor-Betätigung beschäftigen mich in meiner Freizeit.

Schreiben Sie den ersten Kommentar (0 Kommentare)

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.


    Weitere Artikel

    Thema: Erlebnis

    “Tour de Ruhr-Force“ – Mit dem Trethausboot eine Woche „Wunderschön“ auf der Ruhr.

    Ein Artikel von Dirk am 19. April 2018

    Die Einladung kam unvermittelt, wurde aber bei uns in der Familie sofort freudig aufgenommen: Der WDR und Tamina Kallert fragten an, ob ich...

    Mehr lesen >


    Thema: Erlebnis

    Mittelalterliches Flair im Ruhrgebiet – Meine Tipps für einen Tag in Hattingen

    Ein Artikel von Gastautor am 12. April 2018

    Denke ich ans Ruhrgebiet fallen mir als erstes Städte wie Dortmund oder Bochum ein Aber auch das Städtchen Hattingen gehört zum Pott und...

    Mehr lesen >


    Thema: Industriekultur, Kultur

    Zwischen Ruhrgebiet und Niederrhein – Meine Lieblingsspots im Kreis Wesel

    Ein Artikel von Gastautor am 5. April 2018

    Na wo zu gehört der Kreis Wesel denn nun Zum Ruhrgebiet oder doch eher zum Niederrhein Klare Antwort: Zu Beidem! Und genau das sieht man...

    Mehr lesen >