von Laura | 16. Juli 2020 | KATEGORIEN Erlebnis | 2 Kommentare

Euch wird es ebenfalls nicht entgangen sein – der Sommer bringt uns immer höhere Temperaturen und im letzten Jahr hat Duisburg sogar den bisherigen Hitzerekord von 40,5 Grad überbieten können. Mir hilft an solchen Tagen nur eins: Eine Abkühlung! Und da ich damit natürlich nicht den Gartenschlauch oder das 2m² Planschbecken auf dem Balkon meine, verrate ich Euch meine drei liebsten Badeseen im Ruhrgebiet – und noch ein paar mehr.

Badeseen im Ruhrgebiet – Tipp 1: Die Sechs-Seen-Platte im Duisburger Süden

Da ich mit dem Rad nur 15 Minuten entfernt wohne, ist die Duisburger Sechs-Seen-Platte für mich so etwas wie ein Heimspiel unter den Seen. Wambachsee, Masurensee, Böllertsee, Wolfssee, Wildförstersee und Haubachsee heißen die Wasserflächen, die die Sechs-Seen-Platte bilden. Wer sich nun auf ein sechsfaches Badevergnügen freut, den muss ich leider ein klein wenig enttäuschen, denn nur im Wolfssee ist das Baden offiziell erlaubt. Paradiesisch ist es dort trotzdem!

Schwimmen im Freibad Wolfssee

Mit einem gesicherten Schwimmbereich bietet das Freibad am Wolfssee gefahrlosen Badespaß für Groß und Klein. Der lange Sandstrand und die große Liegewiese sind perfekt für einen gechillten Sommertag, inklusive idyllischer Aussicht auf den See und die umliegenden Wälder.

Das Bild zeigt die Sechs-Seen-Platte in Duisburg
Badespaß für Groß und Klein

Wer es etwas aktiver mag, ist hier genau richtig aufgehoben, denn das Naturparadies umfasst ganze 283 Hektar und bietet insgesamt 25 Kilometer Spazierwege. Ich habe mich erst einmal an die kleinere Runde gewagt und mit einem 5 Kilometer-Spaziergang den Wolfssee umrundet. Und wie Ihr Euch denken könnt – auch hier findet man zahlreiche Badefreudige, die es sich an den Ufern gemütlich machen.

Fantastischer Ausblick vom Aussichtsturm

Mit 22 Metern Höhe muss man schon ein paar Treppenstufen erklimmen, aber es lohnt sich! Der Ausblick vom Aussichtsturm auf die Sechs-Seen-Platte und Duisburg zeigt mal wieder, wie schön und grün es hier doch einfach ist. Bei klarer Sicht könnt Ihr den Landschaftspark Duisburg-Nord und sogar den Düsseldorfer Fernsehturm sehen!

Der Ausblick auf die Seenlandschaft ist mein persönliches Highlight © Dennis Stratmann

Wem das noch nicht genug ist …

… der findet in Duisburg sogar noch zwei weitere Seen zur Abkühlung! Auch am Kruppsee in Rheinhausen und am Großenbaumer See weiter südlichwestlich der Sechs-Seen-Platte sorgt ein Sprung ins Wasser an heißen Sommertagen für die nötige Erfrischung.

Badeseen im Ruhrgebiet – Tipp 2: Die Xantener Nord- und Südsee

Südsee steckt hier nicht nur im Namen, denn bei dieser einzigartigen Kulisse kommt bei mir tatsächlich ein wenig Südsee-Feeling auf! Die Landzunge, die in die Xantener Südsee hineinragt und zum größten Teil aus Sand besteht, gehört zum Freizeitzentrum Xanten und ist für mich eindeutig einer der schönsten Strände im Ruhrgebiet.

Das Bild zeigt die Sechs-Seen-Platte in Duisburg
Der lange Sandstrand in idyllischer Ruhe

Urlaubsflair am Strandbad Xantener Südsee

Im Strandbad an der Xantener Südsee erwarten Euch 1.000 Meter feinster Sandstrand, Liegewiesen und aufgebaute Strandliegen mit schattenspendenden Strohschirmen (gegen Gebühr). Für die kleineren Kinder gibt es eine extra Flachwasserzone, sodass sich auch die Eltern ein wenig entspannen können und auch für aufkommenden Hunger ist hier gesorgt. Ein rundum-sorglos Ausflugsziel für den heißen Sommertag!

Das Bild zeigt das Strandbad Xantener Südsee
Im Sommer kann es hier schon mal richtig voll werden © Freizeitzentrum Xanten GmbH

Von Aktivitäten im und auf dem Wasser

Das Bild zeigt das Strandbad Xantener Südsee
Auf dem Kanal ist die Strömung weniger stark und perfekt für SUP-Einsteiger

Das Freizeitzentrum Xanten umfasst jedoch weit mehr als das Strandbad und so sind hier auch alle möglichen Aktivitäten im und auf dem Wasser möglich – von Surfen und Segeln bis Stand up Paddeln und Wasserski. Wieviel Zeit Ihr davon im oder auf dem Wasser verbringt, hängt ganz von Eurem Können ab. 😉

Wer sich wirklich nicht ins Wasser begeben möchte, der kann eine entspannte Fahrt mit dem Fahrgastschiff Seestern Xanten machen und sich den Fahrtwind um die Nase wehen lassen. Auch dabei kommt herrliches Urlaubs-Feeling auf. Und man kann sogar noch etwas sparen, wenn man seine RUHR.TOPCARD einsetzt.

Das Bild zeigt die Seestern Xanten
Mit der „Seestern Xanten“ über die Xantener Nordsee schippern

Badeseen im Ruhrgebiet – Tipp 3: Der Baldeneysee in Essen

Nicht nur im Sommer ein absolut begehrtes Ausflugsziel im Ruhrgebiet und auch in meiner Liste ganz weit oben: der Baldeneysee im Essener Süden. Der größte See der sechs Ruhrstauseen eignet sich auch hervorragend für einen ausgedehnten Spaziergang oder eine schöne Radtour, aber gerade im Sommer spielt sich das Leben hier vor allem am Seaside Beach ab!

Strandfeeling am Seaside Beach

2017 wurde die offizielle Badestelle am Seaside Beach eröffnet und ist jetzt im Sommer nicht mehr wegzudenken. Hier gibt es Urlaubsfeeling pur mit Sandstrand, Palmen, Wiesen, Beach Volleyballfeldern und Cocktailbar. Auch Wassersportler kommen dank der Surfschule nicht zu kurz und wer Aktivitäten im Trockenen bevorzugt, kann sich am Bogenschießen oder Klettern versuchen. Während meine Füße im Sand baumeln und ich zu chilligem Sound einen Cocktail schlürfe, könnte ich glatt vergessen, dass ich im Ruhrgebiet bin – oder habe ich etwa schon wieder vergessen, wie schön es ist?

Das Bild zeigt den Seaside Beach in Essen
Der Tag am Seaside Beach neigt sich dem Ende zu © Achim Meurer, Die Meurers

Weitere Badeseen im Ruhrgebiet

Jetzt kennt Ihr meine liebsten Badeseen. Aber das ist natürlich noch längst nicht alles was das Ruhrgebiet an Abkühlung zu bieten hat. Daher habe ich Euch – von West nach Ost – ein paar weitere Seen rausgesucht, die an einem heißen Sommertag Abkühlung und Urlaubsfeeling versprechen:

  • Alpen, Freizeitsee Menzelen: Ein schönes und idyllisches Strandbad mit Beach Bar und eigenem Strandabschnitt für unsere vierbeinigen Freunde. Ein 3,3 km langer Wanderweg führt einmal um den See
  • Voerde, Tenderingsee: 150.000 m² Badebucht stehen hier zur Abkühlung zur Verfügung. Wer sich noch aufheizen muss, kann dies mit einer Runde Beachvollleyball, Beachsoccer oder Beachhandball tun.
  • Wesel, Auesee: Für Schwimmer gibt es hier eine lange Badebucht mit Liegewiese und Sandstrand und am flachen Ufer einen gekennzeichneten Nichtschwimmerbereich. Der Zugang zum See ist grundsätzlich kostenfrei, aber die Parkplätze sind gebührenpflichtig.
  • Haltern am See, Silbersee II: Der beliebte See im Norden des Ruhrgebiets bietet ein acht Hektar großes Badeparadies. Haltern kann direkt mit einem zweiten See punkten: am Halterner Stausee finden Sonnenanbeter und Wasserratten das Seebad Haltern.
  • Bochum, Kemnader See: das Herz des Freizeitzentrum Kemnade lässt keine Wünsche offen – neben Sonnenbaden und Plantschen im Freizeitbad Heveney werden hier zahlreiche Freizeitaktivitäten geboten. Sehr beliebt ist die beleuchtete Rundstrecke für Inlineskater und der Beach Club StrandDeck.
  • Selm, Ternscher See: Im Seepark Ternsche stehen neben dem Strandbad auch ein Campingplatz und verschiedene Ferienhäuser für einen Wochenendausflug zur Verfügung.
  • Breckerfeld, Glörtalsperre: Am Rande des Ruhrgebiets ist der Badestrand erst kürzlich neu hergerichtet worden, sodass einer Abkühlung nun nichts mehr im Wege steht.
  • Lünen, Horstmarer See: Im Seepark Lünen entstanden aus der 1996 durchgeführten Landesgartenschau Lünen, befindet sich der Horstmarer See, der an heißen Sommertagen für Abkühlung sorgt. Der Seepark und der See sind öffentlich zugänglich.

Bittet beachtet bei den genannten Seen, dass es in diesem Jahr zu Einschränkungen oder Schließungen kommen kann.

Badeseen im Ruhrgebiet – Mein Fazit

Bei meinen Recherchen bin ich wirklich erstaunt gewesen, wie viele Badeseen im Ruhrgebiet es gibt und habe nun einige neue Seen auf meiner To-Swim-Liste. Habt Ihr noch weitere Tipps? Was sind Eure liebsten Seen? Ich freue mich über Eure Kommentare!

Alle Infos auf einen Blick

Freibad Wolfssee
Kalkweg 262
47279 Duisburg
www.freibad-wolfsee.de
www.facebook.com/FreibadWolfssee

Freizeitzentrum Xanten
Am Meerend 2
46509 Xanten
www.f-z-x.de
www.facebook.com/fzx.xanten/

Seaside Beach Baldeney
Freiherr-vom-Stein-Straße 384
45133 Essen
www.seaside-beach.de
www.facebook.com/Seaside.Beach.Baldeney

2 Kommentare auf den Beitrag “Abkühlung gefällig? Meine Top 3 Badeseen im Ruhrgebiet

    • Das freut mich zu hören 🙂 Es ist wirklich herrlich dort! Ich habe vor ein paar Tagen dort eine Runde mit dem Rad gedreht und schöne neue Plätzchen entdeckt – ideal bei dem Wetter 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns in den sozialen Netzwerken

Die #MEINRUHRGEBIET Video-Sammlung