von Johanna / Thema: Erlebnis / am 7. Juni 2017um10:00

Meine drei liebsten Aussichtspunkte im Ruhrgebiet

Egal ob nach dem Shoppen, als Highlight eines Spaziergangs oder nach einer interessanten Ausstellung: An meinen drei liebsten Aussichtspunkten im Ruhrgebiet hat man den Pott fest im Blick!

Die Dachterrasse des Unperfekthaus in Essen

Ihr sucht nach dem Shoppen in der Essener Innenstadt ein gemütliches Plätzchen für einen wohlverdienten Kaffee? Dann seid Ihr im Unperfekthaus genau richtig. Hier haben Künstler ihre Ateliers, Bands ihre Proberäume und es geht alles sehr kreativ zu. Neugierige zahlen 6,90 € Tageseinritt inkl. Getränkepauschale (das zahlt man in einem „normalen“ Kaffee ja schon locker für 2 Getränke) und können stöbern, erkunden und es sich auf den vielen Nischen und Sofalandschaften gemütlich machen.

Dachterrasse des Unperfekfhaus in der Essener City

Die Dachterrasse des Unperfekfhauses in Essen

Die große Dachterrasse macht das Unperfekthaus in Essen zu einen meiner Lieblingsaussichtspunkte im Ruhrgebiet, denn der Blick über die City weckt „Großstadtfeeling“ und ist perfekt für eine Auszeit vom Shoppingtrubel.

Aussicht von der Dachterrasse des Unperfekthaus auf die Essener City

Aussicht auf die Essener City

Die Aussichtsplattform auf dem Gasometer Oberhausen

Wer einen atemberaubenden 360° Panorama-Ausblick über die Region sucht, dem kann ich die Aussichtsplattform des Gasometer Oberhausen wärmstens empfehlen.

Auf der Aussichtsplattform des Gasometer Oberhausen.

Auf dem Gasometer Oberhausen

Entweder man erklimmt die 117,5 „Höhenmeter“ über die Außentreppe zu Fuß (puuhh … das ist selbst beim Heruntersteigen schon anstrengend) oder man gönnt sich die Fahrt im gläsernen Aufzug. Oben angekommen kann man in aller Ruhe den Feierabendstau auf der A42 beobachten, „Ich sehe was, was du nicht siehst“ spielen und vor allem seine Geografie-Kenntnisse testen (zum Glück gibt’s ja die Info-Tafeln, mit denen man spicken kann).

Ausblick von der Aussichtsplattform des Gasometer Oberhausen auf das Ruhrgebiet

Ausblick auf das Ruhrgebiet

Der Gasometer ist natürlich auch für seine Ausstellungen bekannt, so lässt sich bei einem Besuch Kultur und Aussicht ganz wunderbar verbinden!

Der Aussichtsturm an der Sechs Seen Platte in Duisburg

Diesen Lieblingsplatz habe ich bei meinem letzten Spaziergang an der Sechs Seen Platte in Duisburg ganz zufällig entdeckt und war direkt hingerissen!

Der Aussichtsturm an der Sechs Seen Platte in Duisburg

Aussichtsturm an der Sechs Seen Platte

Besonders „schön“ kommt die Stahlkonstruktion des Aussichtsturms an der Sechs Seen Platte zwar nicht daher und auch hier war wieder Treppensteigen angesagt – anscheinend eine unumgängliche Betätigung, wenn es um Aussichtspunkte geht.

Aussichtsturm an der Sechs Seen Platte in Duisburg

Der Aussichtsturm

Aber der Ausblick über das weitläufige Waldgebiet und die Seen ist Belohnung genug!

Auf dem Aussichtsturm an der Sechs Seen Platte in Duisburg.

Aussicht ins Grüne

Fast könnte man denken, man wäre in der Eifel. Wären da nicht die Türme der umliegenden Industrie am Horizont. Aber gerade diese Mischung macht es ja so besonders. Und um den Spruch „Ker, watt ist dat grün hier im Ruhrgebiet“ kommt man dann noch nicht ganz drum rum…

Aussicht auf die Sechs Seen Platte in Duisburg

Aussicht auf die Sechs Seen Platte

Mein Fazit: Das Treppensteigen lohnt sich, es gibt viel zu gucken hier im Ruhrgebiet!

Allgemeine Informationen

Unperfekthaus Essen

Friedrich-Ebert-Straße 18
45127 Essen
Telefon: +49 201 847350
Email: info@unperfekthaus.de
Website: www.unperfekthaus.de
Facebook: www.facebook.com/Unperfekthaus


Gasometer Oberhausen

Arenastraße 11
46047 Oberhausen
Telefon: +49 208 8503730
Email: info@gasometer.de
Website: www.gasometer.de
Facebook: www.facebook.com/GasometerOberhausen


Sechs Seen Platte

47051 Duisburg
Website: www.duisburg.de



Johanna Ein Artikel von

Ich heiße Johanna und bin gebürtige Duisburgerin. Aufgewachsen bin ich zwar in Bayern aber nach dem Studium hat es mich sofort wieder ins Ruhrgebiet zurückgezogen. Daher finde ich es besonders spannend, meinem Besuch meine neue alte Heimat zu zeigen und dabei selbst immer wieder überrascht zu werden. Bei der Ruhr Tourismus bin ich für die Vermarktung der ExtraSchicht und für Kooperationen zuständig.

Eine Reaktion (1 Kommentare)
  • Martin.schmies@t-online.de schrieb am 24. Juni 2017:

    Hallo Johanna,
    super geiler Artikel, tolle Tipp´s. Den Gasometer habe ich schon im gläsernen Aufzug erlebt. Respekt vor Deiner sportlichen Leistung. Das „UNPERFEKTHAUS“ ist ein Geheimtipp.
    Der Pott lebt….. mach weiter so.

    Liebe Grüße aus Lennestadt

    Martin


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.


Weitere Artikel

Thema: Erlebnis

“Tour de Ruhr-Force“ – Mit dem Trethausboot eine Woche „Wunderschön“ auf der Ruhr.

Ein Artikel von Dirk am 19. April 2018

Die Einladung kam unvermittelt, wurde aber bei uns in der Familie sofort freudig aufgenommen: Der WDR und Tamina Kallert fragten an, ob ich...

Mehr lesen >


Thema: Erlebnis

Mittelalterliches Flair im Ruhrgebiet – Meine Tipps für einen Tag in Hattingen

Ein Artikel von Gastautor am 12. April 2018

Denke ich ans Ruhrgebiet fallen mir als erstes Städte wie Dortmund oder Bochum ein Aber auch das Städtchen Hattingen gehört zum Pott und...

Mehr lesen >


Thema: Industriekultur, Kultur

Zwischen Ruhrgebiet und Niederrhein – Meine Lieblingsspots im Kreis Wesel

Ein Artikel von Gastautor am 5. April 2018

Na wo zu gehört der Kreis Wesel denn nun Zum Ruhrgebiet oder doch eher zum Niederrhein Klare Antwort: Zu Beidem! Und genau das sieht man...

Mehr lesen >