von Christiane | 12. Mai 2021 | KATEGORIEN Erlebnis | 4 Kommentare

„Der einzige Premium-Wanderweg im Ruhrgebiet“ – diese Info hat mich neugierig gemacht. Es gibt viele tolle Wege bei uns, zum Beispiel der jetzt auch offiziell eröffnete Hohe Mark Steig. Aber wann ist ein Weg ein Premium-Wanderweg? Und wandert man dort anders? Also, auf nach Hagen!

Das Foto zeigt den Kiosk am Bismarckturm in Hagen
Der Kiosk am Bismarckturm: Dahin kommen wir noch!

Nachhaltige Anreise

Wir fahren mit dem Zug nach Hagen. Vom Bahnhof aus ist es etwas mehr als ein Kilometer durch die Hagener City, bis wir vom Stadtpark aus mit dem Weg beginnen. Man kann dorthin mit verschiedenen Buslinien fahren und es sind auch Parkplätze angegeben. Weil es nicht so weit ist, wandern wir direkt ab Bahnhof los.

Schon mal über den Mars gelaufen?

So kommen wir direkt an einigen Highlights vorbei bzw. laufen direkt drüber. In Hagen gibt es „das weltweit erste begehbare Modell unseres Planetensystems“, so steht es im Vorwort zum Flyer. Über das gesamte Stadtgebiet sind Bodenplatten verteilt, die die Planeten unseres Sonnensystems maßstabsgetreu in Beziehung setzen. Als wir durch die Stadt laufen, überqueren wir die Umlaufbahnen von Merkur, Venus, Erde und Mars. Der Maßstab von 1: 1 Milliarde macht Unmögliches möglich. Was Hagen alles bietet!

Die Kunstwelt nach Hagen geholt

Beeindruckend ist auch das Kunstquartier Hagen, an dem wir aber nur vorbei wandern. Hagen ist in der Kunstwelt bekannt. Der Neubau ist dem Hagener Künstler Emil Schumacher Museum gewidmet, und Carl-Ernst Osthaus hat vor über 100 Jahren die internationale Kunstwelt in die Stadt geholt und das Folkwang Museum gegründet, vor dessen ursprünglichem Bau wir stehen. Wenn Ihr mit viel Zeit an einem Wochenende nach Hagen kommt, besucht unbedingt auch sein Wohnhaus, den Hohenhof im Stadtteil Eppenhausen. Das gesamte Haus ist im Jugendstil ausgestattet. So etwas gibt es nicht mehr oft in Deutschland.

Jetzt geht’s ins Grüne

Aber wir wollen wandern und starten im Stadtgarten. Ein sehr schöner Stadtgarten, der aber schon zeigt, was uns erwartet: es wird – für Ruhrgebietsverhältnisse – gebirgig.

Das Foto zeigt die Beschilderung des 3 Türme WEG in Hagen
Der 3 Türme WEG ist mit einem „T“ markiert, das immer gut zu finden ist

Wann ist ein Weg premium?

Das Deutsche Wanderinstitut beurteilt Wanderwege. Dabei geht es nicht nur um schöne Wegstrecken, sondern auch darum, was zu sehen und zu erleben ist in puncto Kultur und industrielle Zeitzeugen. 34 Kriterien hat unser Weg erfüllt und damit diese Auszeichnung bekommen!

Industrie, Natur und Kultur – die Themen unseres Wegs

Ich finde es schön, dass wir vorrangig Natur erleben. Zwar führt unser erster Streckenabschnitt vorbei an industriellen Zeitzeugen, aber so viel bekommen wir davon nicht mit. Wir laufen durchs Grüne und können hin und wieder einen Blick ins Tal werfen.

Die drei Türme

Mit dem Eugen-Richter-Turm erreichen wir den ersten der drei Türme, die dem Weg seinen Namen gegeben haben. Eugen Richter war ein Hagener Politiker, dem man vor über 100 Jahren diesen Turm gewidmet hat. Es gibt gerade im südlichen Ruhrgebiet eine Anzahl von Türmen, nicht nur hier in Hagen, sondern auch in Witten und Wetter, Bochum, Dortmund… Das waren immer beliebte Ausflugsziele und deswegen oft mit Gastronomie verbunden. Leider ist jetzt coronabedingt alles geschlossen, aber an den Wochenenden sind die Türme meist zugänglich und die Gastronomien geöffnet. Checkt das am besten, bevor Ihr los wandert.

Das Foto zeigt den Eugenrichterturm auf dem 3 Türme WEG in Hagen
Fast wie eine Burg!

Schon wieder was mit Sternen

Neben dem Turm ist die Sternwarten Hagen angesiedelt. Dass das Thema Sterne in Hagen eine Rolle spielt, habe ich anfangs schon berichtet. Hier kann abends der Sternenhimmel beobachtet werden; es ist bestimmt stockeduster drum herum und so die Lage zum Sterne-Gucken hervorragend.

Der Weg ist sehr schön zu laufen, durch das stetige Auf- und Ab aber auch fordernd. Insgesamt sind es ca. 13 Kilometer, die wir laufen. Abwechslungsreich wird es durch den Wildpark, aber als wir hinkommen, ist weit und breit kein Wild zu sehen.

Das Foto zeigt eine Infotafel über Damwild auf dem 3 Türme WEG in Hagen
Vielleicht habt ihr mehr Glück!

Wanderung mit Fernblick

Die Ausblicke von den Türmen müssen grandios sein, leider sind sie uns verwehrt geblieben. Aber auch so haben wir einen tollen Blick über Hagen hinweg bis ins südliche Dortmund hinein mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal und dem Vincke-Turm an der Hohensyburg. (Johanna erzählt Euch in ihrem Blog-Artikel von ihrem Picknick dort).

Das Foto zeigt die Aussicht vom 3 Türme WEG auf Hagen
Was für ein Panorama!

Turm Nr. 2

Da ist der zweite der Türme, der auf dem höchsten Punkt der Wanderung steht: der Kaiser-Friedrich-Turm und damit ist es der höchste Aussichtspunkt in Hagen. Direkt davor ist ein Kinderspielplatz, nebenan ein Biergarten, so dass es ein Ausflugsziel für die ganze Familie sein kann. Ich finde überhaupt, dass das eine Qualität dieses Weges ist, dass man – in normalen Zeiten – oft einkehren kann.

In Hagen ist man mit einem Bein schon im Sauerland und dieses Feeling bekommen wir bei unserer Wanderung. Wie im Sauerland hat Kyrill aber auch hier zugeschlagen und man sieht an vielen Stellen Wiederaufforstungsmaßnahmen.

Einer fehlt noch

Der Dritte im Bunde: der Bismarckturm. Ein mächtiger Klotz, 24 Meter hoch. Innen führen 74 Stufen hoch, aber nicht für uns – leider. Der Ausblick von oben ist bestimmt super. Beim nächsten Mal!

Das Foto zeigt den Bismarckturm in Hagen
Es gibt noch einige Bismarcktürme im Ruhrgebiet. Wisst ihr, wo?

Auf der Wiese vor dem Bismarckturm bietet der Kiosk (ein Foto findet Ihr am Anfang des Artikels) nicht nur tolle Bemalung, sondern auch Erfrischungen für die müden Wanderer. Er wird durch Mitglieder eines Fördervereins betrieben, die mit Spenden die Sanierung des Turms möglich gemacht haben. Leider auch geschlossen in Corona-Zeiten!

Idylle am Hang

Wir haben unser Soll erfüllt, die drei Türme und vieles mehr entdeckt und machen uns an den „Abstieg“. Auch der bietet eine nette Überraschung. Es geht durch eine idyllische Kleingartenanlage, die so schön am Hang liegt, dass ich das Gefühl bekomme, irgendwo weit weg zu sein.

Das Foto zeigt eine Kleingarten-Idylle auf dem 3 Tüme WEG in Hagen
Kleingarten-Idylle

Geschafft!

Der 3 Türme WEG wird mit 11,6 Kilometern angegeben. Wir hatten noch etwas mehr, weil wir direkt ab Bahnhof und wieder zurück gelaufen sind. Und es geht auf und ab. Dafür gönnen wir uns ein großes Eis in der Hagener City!

Unbedingte Empfehlung!

Ich kann euch diesen Weg unbedingt empfehlen. Allerdings kann ich nicht sagen, wie voll es an Wochenenden dort ist, aber während der Woche ist es einfach schön und ruhig. Weitere Infos bekommt ihr auf der Weg-eigenen Internet-Seite, www.3tuermeweg.de und hier den GPX-Track zur Wanderung zum Download.  Was ich immer sage, trifft auch hier wieder zu: das Ruhrgebiet ist so vielfältig – und hier sogar First Class! Also rein in die Wanderschuhe und los!

Tags: , , , ,

Wandern auf dem 3 Türme Weg in Hagen

Pinterest
Diesen Beitrag teilen
Der 3 Türme WEG

Website: www.3tuermeweg.de
Komoot: www.komoot.de/tour/365527655

4 Kommentare auf den Beitrag “First Class Wandern auf dem 3 Türme WEG in Hagen

  1. Das hört sich wirklich spannend an – einmal von der Innenstadt in die Natur und zurück! Danke für den ausführlichen Bericht, der neugierig macht!
    Dirk

    • Hallo Dirk,
      danke für den Kommentar. Es würde mich freuen, wenn die Wanderung viele neue Fans findet.
      Viel Freude im Wander-Revier!
      Christiane

  2. Leider funktioniert der Komoot-Link nicht, weil die Tour auf Privat eingestellt ist.
    Könnt ihr die Daten bitte öffentlich stellen?

    • Hallo,
      das haben wir sofort geändert und jetzt müsstet du den link benutzen können. Danke für den Hinweis.
      Finde ich klasse, dass du dich für diese Wanderung interessierst. Hoffentlich macht sie dir auch so viel Spaß wie mir. Es wäre schön, wenn du hinterher berichten würdest.
      Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns in den sozialen Netzwerken

Die #MEINRUHRGEBIET Video-Sammlung