von Verena | 3. März 2022 | KATEGORIEN Echt fotogen | 0 Kommentare

An herrschaftliche Schlösser denkt man beim Ruhrgebiet wohl nicht als erstes. Aber warum eigentlich nicht – denn hier gibt es einige davon und die können sich allemal sehen lassen.  Ein paar der fotogensten zeige Ich dir in diesem Artikel!

Tipp 1: Schloss Strünkede Herne

Mein erster Fototipp ist das Schloss Strünkede in Herne. An einem sehr sonnigen Tag im Februar mache ich mich auf den Weg nach Herne. Von der Autobahn kommend zeigt mein Navi mir an, dass ich schon fast da bin. Noch kann ich es bei der Umgebung, durch die ich fahre, nicht glauben, dass ich gleich vor einer prächtigen Renaissance-Baute stehe. Aber tatsächlich, einmal links abgebogen schon stehe ich quasi direkt davor. Mit dem Auto kannst du auf dem Parkplatz davor zwei Stunden kostenlos stehen oder gelangst mit der Bahn entweder vom Hauptbahnhof Herne oder Bochum direkt zur U-Bahnhaltestelle „Schloss Strünkede“.

Kamera rausgeholt und los geht’s. Bei dem schönen Sonnenschein strahlt das hellgelbe Schloss hinter den leider noch nicht allzu grünen, Bäumen des Parks noch mehr. Ich laufe einmal um das Schloss und suche nach der schönsten Perspektive. Durch den Wassergraben, der um das Schloss herum verläuft, kannst du mit etwas Glück bei Windstille einige schöne Fotos mit Spiegelung machen.

Meiner Meinung nach ist die schönste Perspektive vom Parkplatz bzw. von der Haltestelle kommend. Hier gibt es sogar ein paar kleine Stufen, die einen näher ans Wasser führen, denn von hier hat man den optimalen Blick auf das Schloss.

Das Bild zeigt das Schloss Strünkede in Herne
Von hier aus habt ihr den perfekten Blick auf das Schloss

Tipp 2: Schloss Moers

Am gleichen Tag geht’s weiter nach Moers. Denn mitten in der Innenstadt liegt das Schloss Moers. Parkmöglichkeiten gibt es deshalb genug. Auch hier kannst du mit der Bahn anreisen, denn der Bahnhof Moers ist nur ca. 15 Gehminuten entfernt.

Da das Schloss Moers keinen Wassergraben besitzt und auch so etwas kleiner ist als das Schloss Strünkede geht hier die Perspektivensuche deutlich schneller. Die schönste Perspektive ist nämlich direkt vor dem Schloss vor der Statue Luise Henriette.

Von hinten sieht das Schloss Moers tatsächlich ganz anders aus, als man es erwarten würden. Langweilig wird es trotzdem nicht, denn das Schloss ist von einem vergleichweise großen Schlosspark umgeben, der bei diesem schönen Wetter zu einem Spaziergang einlädt. Das Schloss ist nicht nur extrem fotogen, es beherbergt außerdem das Grafschafter Museum und das Schlosstheater.

Da die Moers Innenstadt direkt umme Ecke ist, kann eine kleine Stärkung nicht schaden. So gehe ich ein paar Meter vom Schloss entfernt zum Perfetto und gönne mir einen leckeren Cappuchino und ein ebenso leckeres Avocado-Tomaten-Brot.

Tipp 3: Schloss Oberhausen

Der nächste Fototipp ist das Schloss Oberhausen. Das deutlich moderne Schloss liegt zentral in Oberhausen. Also auch hier ist eine einfache Anreise möglich. Das pinke Schloss sticht bei dieser Sammlung vielleicht etwas heraus, aber gerade das macht es ja auch so spannend. Also Kamera einpacken und los geht`s!

Das beste Motiv bekommst du aus dem Innenhof heraus. Von hier kannst du die „Vitrine“ der LUDWIGALERIE und viele andere Teile des Schlosses am besten einfangen.

 

Wenn du mit dem Schloss fertig bist, findest du wenige Meter entfernt das nächste Fotomotiv! Das Schloss liegt im Kaisergarten Oberhausen, der noch weitere Fotospots bereit hält. Vor allem die verrückte bunte Brücke Slinky Springs To Fame eignet sich perfekt zum fotografieren. Im Dunkeln ist diese beleuchtet. Tolle Nachtfotografie von Slinky Springs To Fame und vielen anderen Fotospots findest du in den Nightride-Artikeln meines Kollegen Jochen!

Tipp 4: Schloss Lembeck Dorsten

Tipp 4 ist das Schloss Lembeck in Dorsten. Leider hat das Schloss derzeit (Stand März 2022) geschlossen und man kann somit auch den Park nicht betreten. Schöne Fotos will ich dir aber trotzdem nicht vorenthalten. Unsere ehemalige Praktikantin Katharina war vor ein paar Jahren dort und berichtet von ihrem Erlebnis.

Durch den großen Wassergraben und den (im Frühling und Sommer) blühende Park gibt es hier auf jeden Fall genügend Fotospots!

Tipp 5: Schloss Herten

Der fünfte Fototipp kommt von unserer Gastautorin Sarah Bauer.  Sie hat vor drei Jahren das Schloss Herten besucht. Durch die treppenartigen Giebel hat dieses Schloss nochmal seinen ganz eigenen Charme. Im Frühjahr blühen hier ganz viele gelbe Narzissen. Sarah gibt den Perspektiven-Tipp: „Einfach mal auf den Boden hocken und sich auf Augenhöhe mit den Blüten begeben.“ Da kann ich nur zustimmen. Aber auch ohne Blüten macht das Schloss einiges her!

Schlösser im Ruhrgebiet –  Echt fotogen!

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich liebe alte Schlösser! Ich mag es, wie sie durch ihr Aussehen ihre Geschichte nach außen tragen und im Alltagsstress eine angenehme Ruhe ausstrahlen. Also wenn du mal genug von unseren Industriekultur-Fotospots hast (geht das überhaupt? ;)), dann schau dir auch mal unsere Schlösser und Burgen im Ruhrgebiet an!

Tags: , , , , ,

Die fotogensten Schlösser im Ruhrgebiet!

Diesen Beitrag teilen
Schlösser im Ruhrgebiet

Schloss Strünkede
Karl-Brandt-Weg 5
44629 Herne
www.herne.de

Schloss Moers
Kastell 9
47441 Moers
www.moers.de

Schloss Oberhausen
Konrad-Adenauer-Allee 46
46049 Oberhausen

www.ludwiggalerie.de

Schloss Lembeck
Schloss 2
46286 Dorsten
www.schlosslembeck.de

Schloss Herten
Im Schloßpark 15
45699 Herten

www.herten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns in den sozialen Netzwerken

Die #MEINRUHRGEBIET Video-Sammlung