von Leonie | 27. Januar 2022 | KATEGORIEN Kreativ von hier, Shops & Stores | 8 Kommentare

„One man’s trash is another man’s treasure“. Dieser Spruch beschreibt, was ich so an Second Hand Mode liebe. Für den einen hat der Pulli jahrelang ungeliebt im Schrank gelegen und Staub angesetzt, für den anderen ist er das neue Lieblingsstück, das man jeden Tag anziehen möchte. Nachhaltigkeit spielt eine immer größere Rolle in unserem Alltag und ich finde, Kleidung aus „zweiter Hand“ ist eine gute Möglichkeit, um Ressourcen einzusparen und etwas Abstand zur Fast-Fashion zu gewinnen. Außerdem hat man so ein paar besondere Stücke im Kleiderschrank, die eben nicht jeder hat. Ich habe mich auf den Weg gemacht, um einige Second Hand Shops im Ruhrgebiet auszukundschaften und sage eines vorneweg: Vintage Shopping ist nicht wie „klassisches“ Shopping bei H&M und Co. Das Oberteil, was du vielleicht ins Auge gefasst hast, gibt es eben nicht in verschiedenen Größen und Farben aber genau das macht eben den Reiz aus!

Willkommen zurück in den 80ern: Die Positiv Boutique in Essen

Das Foto zeigt das Schild am Eingang des Second Hand Ladens The Positiv Botique in Essen
Schon das Schild am Eingang ist retro

Mein erster Stopp führt mich als gebürtige Essenerin in den schönen Essener Süden. Direkt neben dem Moltkeplatz – wo du coole Cafés und Kneipen, wie z. B. die Goldbar oder das Cafe Click findest (auch unbedingt einen Besuch wert) – befindet sich die Positiv Boutique, ein wahres Urgestein in der Second Hand Szene im Ruhrgebiet. Den Laden gibt es dort schon seit 1989, erzählt mir Besitzer Rainer Dohmann.

Das Foto zeigt Klamotten und Schmuck im Second Hand Laden The Positiv Botique in Essen
Hier gibt es einiges zu entdecken: Mode, Schmuck und z.B. auch Handtaschen

„Retro“ ist hier also Programm. Von Jeans- und Lederjacken über Hemden mit wilden Mustern bis hin zu Cordhosen gibt es hier alles zu finden, was das Vintage-Herz begehrt. Sowohl für Frauen als auch Männer. Einiges wieder voll im Trend momentan, wie z. B. Retro-Sportjacken in den wildesten Farbkombinationen, anderes eher was für Mutige, etwa Hosen mit einem riiiesigen Schlag. Beides nicht ganz nach meinem Geschmack, aber auch irgendwie kultig.

Das Foto zeigt Klamotten im Second Hand Laden The Positiv Botique in Essen
Kein Stück gleicht dem anderen – das ist Second Hand Shopping

Es leben die 80er!

Während ich an den Kleiderstangen Bügel an Bügel schiebe und mich einfach treiben lasse, reden Rainer Dohmann und ich über die Modetrends, die sich immer wieder ergeben und darüber, ob Schlaghosen wohl noch mal richtig wiederkommen (wer weiß das schon). Außerdem sprechen wir über Musik, denn es gibt hier auch Schallplatten zu kaufen. Das freut mich als Schallplattenfan besonders. Und so kommt es, wie es kommen musste: Ich verlasse die Positiv Boutique mit einem coolen retro oversize Flanellhemd und einer LP von den DireStraits, die ich schon lange haben wollte. Heute Abend wird der Plattenspieler angeschmissen, es leben die 80er!!

Wer nicht nur seinen Look, sondern auch die eigenen vier Wände mit etwas Vintage-Flair ausstatten möchte, findet bei Platzhirsch in Essen eine große Auswahl an coolen alten Möbelstücken. Meine Kollegin Sarah ist dort auf die Pirsch 😉 gegangen, schaut mal bei ihrem Artikel vorbei.

Wenn‘s etwas schicker sein darf: Die 2. Chance in Mülheim an der Ruhr

Da ich mittlerweile im ebenfalls sehr schönen Mülheim an der Ruhr wohne, wollte ich es mir nicht nehmen lassen, auch hier die Second Hand Szene unter die Lupe zu nehmen. Über das Internet bin ich auf das Geschäft von Mary Mitolidou-Ettrich gestoßen: Die 2. Chance. Hier gibt es hochwertige (Marken-)Kleidung, manches mit Vintagecharakter, anderes modern. Das ist auch ein Vorteil von Mode aus zweiter Hand: Man kann sich z. B. ein Designerteil leisten, das neu vielleicht das Budget gesprengt hätte.

Das Foto zeigt Mary Mitolidou-Ettrich, Betreiberin des Second Hand Ladens Die 2. Chance in Mülheim an der Ruhr mit ihrer Mitarbeiterin
Besitzerin Mary Mitolidou-Ettrich mit ihrer Mitarbeiterin vor dem Geschäft © 2017 ROG-VONMARO

Auf der Internetseite steht: „Das Team freut sich auf ihren Besuch“. Und genau so wurde ich dort auch empfangen, mit ganz viel Herzlichkeit. Die Beratung der Kunden liegt Besitzerin Mary Mitolidou-Ettrich besonders am Herzen. In Aussagen wie “Kleider stehen mir einfach nicht“, sieht sie eine Herausforderung, ihre Kundinnen vom Gegenteil zu überzeugen. Dafür nimmt sie sich gerne Zeit.

Ich fühle mich einfach wohl in der 2. Chance. Im Eingangsbereich mit den riesigen bodentiefen Fenstern begrüßen mich Keith Richards und Amy Winehouse. Man erkennt, dass hier viel Liebe in die Inneneinrichtung gesteckt wurde.

Vor Corona haben hier auch regelmäßig Events, wie zum Beispiel Kunstausstellungen oder Konzerte, stattgefunden. Wenn hier wieder was geht, wird über die Website informiert. Die findest du am Ende des Artikels.

Das Foto zeigt Leonie beim Stöbern im Second Hand Laden Die 2. Chance in Mülheim an der Ruhr
Warme Mäntel, coole Lederjacken oder auch schicke Kleider, hier gibt es für jeden etwas.

Ich könnte hier noch stundenlang stöbern und mich von den ausgewählten Stücken und dem Style von Mary Mitolidou-Ettrich inspirieren lassen. Ich werde definitiv sehr gerne wieder kommen!

Hier ist für jeden etwas dabei: Second Hand Läden in Bochum

Ich muss leider gestehen, dass ich an einer Hand abzählen kann, wie oft ich bisher in Bochum war. Zu meiner Verteidigung: Es hat sich einfach nie richtig ergeben. Als ich einer Freundin von meinem Artikel zum Vintage Shopping erzähle, lädt sie mich prompt auf eine Shoppingtour in Grönemeyers Heimat ein (das einzige, was ich bis dato mit Bochum wirklich verbunden habe). Und eines kann ich direkt vorweg nehmen – ich bin vielleicht ein kleines bisschen verliebt!

Unser Shoppingtag startet mit einem Spaziergang vorbei am Deutschen Bergbau-Museum und einem Förderturm im Nebel. Ich bin jetzt schon begeistert. First things first, gibt es danach aber erstmal einen gemütlichen Kaffee und dann starten wir mit unserem ersten Laden: Misfits.

Misfits

Wie auch schon die Positiv-Boutique in Essen, ist das Mitfits ein echtes Urgestein in der Second Hand-Szene. Den Laden von Vera Vorkorte gibt es schon seit 1983. Hier findet man (bzw. eigentlich nur Frau, da es nur Damenmode gibt) sowohl eine Designer Ecke mit Seidenbluse und Co., als auch Abendkleider aus den 80ern oder etwa Vintage-Schmuck.

Das Foto zeigt Leonie beim Stöbern im Second Hand Laden MISFITS in Bochum
Coole, ausgefallene Einzelstücke – in meinem Kopf überlege ich schon, wie ich das kombinieren könnte…

Ich verliebe mich in eine flauschige lila Kunstlederjacke und bringe es nicht übers Herz, sie da zu lassen. Deswegen wandert sie über den Tresen direkt in meinen mitgebrachten Jutebeutel (auch das ist ein kleiner Schritt in Richtung Nachhaltigkeit).

Rosenrot

Nur einen Steinwurf entfernt und quasi direkt „umme Ecke“ vom Misfits liegt das Rosenrot. Schon beim Reinkommen schlägt mein Herz höher: Das gesamte Geschäft hängt voller Lichterketten und ist einfach nur gemütlich. Das Konzept ist ein anderes als in den Läden, in denen ich bisher war: Die Kleidung, die es hier zu kaufen gibt, ist modern und maximal zwei Jahre alt.

Das Foto zeigt den Second Hand Laden Rosenrot in Bochum
Nee, watt schön!

Wir kommen direkt ins Gespräch mit Besitzerin Marianne Drenske-Krohm und ihrer Mitarbeiterin und unterhalten uns so über dies und das, ganz unkompliziert und ungezwungen. Das liebe ich so am Ruhrgebiet: einfach mal ein Pläuschken halten und danach wieder weiter ziehen.

Wir stöbern uns durch weiche Strickjacken, Pullover oder auch Stirnbänder. Ich werde mal wieder schwach und kaufe mir einen schönen senfgelben Kaputzenpulli. Wir haben uns mehr als wohl gefühlt und werden auf jeden Fall gerne wieder kommen – und auch mal den zweiten Laden in Witten besuchen.

Le Salon Vintage

Das Foto zeigt die Einrichtung des Second Hand Ladens Le Salon Vintage in Bochum
Schon die Einrichtung ist etwas ganz besonderes…

Unsere letzte Station für den Tag ist ein Second Hand Laden der besonderen Art, das Le Salon Vintage. Hier gibt es Damen- und Herrenmode aus den letzten 100 Jahren. So findet man hier z. B. ein Spitzenkleid aus den 20er Jahren aber auch Abendmode aus den 70ern. Das Flair im Geschäft zieht mich sofort in eine andere Zeit und in seinen Bann.

Die Stücke, die es hier gibt, sind einzigartig und haben ganz andere Schnitte und Stoffe als wir es vielleicht aus unserem modischen Alltag gewohnt sind. Gerade wer nach etwas außergewöhnlichem, beispielsweise für eine Hochzeit sucht, sollte dem Le Salon Vintage einen Besuch abstatten. Aber auch so, kann ich einen Besuch wirklich nur empfehlen. Geschäfte wie dieses findet man nicht wie Sand am Meer und ich bin beeindruckt, wie viel Herzblut hier drin steckt, sei es in der Einrichtung oder auch in der Qualität der Vintage Kleidungsstücke.

Second Hand  Shopping im Ruhrgebiet – Mein Fazit

Ich kann nur sagen: ich hatte unheimlich viel Spaß! Second Hand Shopping ist einfach mal etwas anderes. Kein Teil gibt es doppelt, man stöbert mehr und muss sich vielleicht überlegen, wie man ein besonderes Fundstück mit dem heimischen Kleiderschrank kombinieren könnte. Außerdem sind die Geschäfte inhabergeführt und meist stehen diese auch selbst hinter der Kasse. Ich hatte tolle Gespräche, viele Lacher und habe herzliche Menschen kennenlernen dürfen.

 

Das Foto zeigt die Einrichtung des Second Hand Ladens Le Salon Vintage in Bochum
Stöbern, staunen, fündig werden… In den Second Hand Läden im Ruhrgebiet

In Zeiten von Onlinebestellungen, wo man gerne mal eine Hose in drei verschiedenen Größen bestellt (davon nehme ich mich selbst gar nicht aus), wird es immer wichtiger auch die kleinen Läden vor Ort zu unterstützen. Bei Mode aus zweiter Hand müssen außerdem keine neuen Ressourcen zur Herstellung verbraucht werden. Deshalb denk doch nächstes Mal, wenn dich das Shoppingfieber packt, über einen Besuch im Second Hand Laden nach. Egal ob du Bock auf 70s/80s, moderne Mode oder etwas ganz ausgefallenes hast: Im Ruhrgebiet gibt es eine riesen Auswahl und du wirst auf jeden Fall fündig werden.

Tags: , , , , , ,

Second Hand Shopping im Ruhrgebiet

Pinterest
Diesen Beitrag teilen
Second Hand Shopping im Ruhrgebiet

THE POSITIV BOUTIQUE
Rellinghauserstr. 113
45128 Essen
www.positiv-boutique.de

Die 2. Chance
Althofstr 44a
45468 Mülheim an der Ruhr
www.die-2te-chance.de

MISFITS
Brückstraße 14
44787 Bochum

Rosenrot
Große Beckstraße 4
44787 Bochum
www.instagram.com/rosenrotbowi

Le Salon Vintage
Oskar-Hoffmann-Straße 43
44789 Bochum
www.le-salon-bochum.de

8 Kommentare auf den Beitrag “Pepp deinen Kleiderschrank nachhaltig auf – Second Hand Shopping im Ruhrgebiet

  1. Liebe Leonie, du hast doch tatsächlich den Stoff-Wechsel in Bochum vergessen. Ich möchte dich gerne einladen dir ein Bild zu machen.
    Bis bald S. L.

    • Hallo Susanne, die Zeit war leider zu knapp, um alle tollen Second-Hand-Läden im Ruhrgebiet zu besuchen. Aber ich schaue ihn mir gerne mal an! Danke für den Tipp 🙂 Liebe Grüße Leonie

  2. Schön, diesen Second-Hand-Laden von innen zu bewundern! Ich kaufe auch gerne Second-Hand-Kleidung und liebe den Retro-Stil. Ich würde gerne hier einkaufen!

    • Hallo Marie, danke dir für deine Nachricht! Freut mich, dass ich dich vielleicht inspirieren konnte. Liebe Grüße Leonie 🙂

    • Hey Dino, danke für deinen Kommentar! Freut mich, dass ich dich inspirieren konnte. Alle Läden sind auf jeden Fall einen Besuch wert!
      Viele Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns in den sozialen Netzwerken

Die #MEINRUHRGEBIET Video-Sammlung